books

Textgenese und digitale Forensik. Exemplarische Studien zu Thomas Kling und Michael Speier. Heidelberg: Winter 2018 (= Beihefte zum Euphorion), ca. 240 pp, forthcoming.

Verwandlung als anthropologisches Motiv in der Lyrik Gottfried Benns. Textgenetische Edition ausgewählter Gedichte aus den Jahren 1935 bis 1953. 2 vols. Berlin et al.: De Gruyter 2014 (= Exempla Critica 4), 1039 pp [abstract] [link].

edited / co-edited

Ries, Thorsten and Gábor Palko (Eds.): Born-Digital Archives. Digital Scholar 1. Ubiquity Press 2018, to appear as Digital Scholar special issue.

Schlott, Michael, Jörg Schönert, Wilhelm Schernus, Thorsten Ries, Lutz Danneberg and Friedrich Vollhardt (Eds.): Wege der Aufklärung in Deutschland: die Forschungsgeschichte von Empfindsamkeit und Jakobinismus zwischen 1965 und 1990 in Experteninterviews. Leipzig: Sächsische Akademie der Wissenschaften 2012 (= Abhandlung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse 83), 842 pp [abstract] [link].

articles

Ries, Thorsten and Mirko Nottscheid: Edition des Briefwechsels zwischen Georg Gottfried Gervinus und Wilhelm Scherer 1869-70. Ein Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte der mediävistischen Literaturgeschichtsschreibung. In: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 78.1 (2018), 102-139 [link].

Filologia i proces pisania cyfrowego – metody i wyzwani [Philology and the Digital Writing Process: Methods and Challenges]. In: Wielogłos 31.1 (2017), 103–127 [abstract] [link].

Philology and the digital writing process. In: Cahier voor Literatuurwetenschap 9 (2017), 129–158. [link]

The rationale of the born-digital dossier génétique: Digital forensics and the writing process: With examples from the Thomas Kling Archive. In: Digital Scholarship in the Humanities, Volume 33, Issue 2, 1 June 2018, Pages 391–424, https://doi.org/10.1093/llc/fqx049 Published: 11 September 2017 [link].

»die geräte klüger als ihre besitzer«. Philologische Durchblicke hinter die Schreibszene des Graphical User Interface. Überlegungen zur digitalen Quellenphilologie, mit einer textgenetischen Studie zu Michael Speiers »ausfahrt st. nazaire«. In: Editio 24 (2010), 149–199 [link].

Ries, Thorsten, Olaf Grabienski und Jörg Schönert: Internet und Kooperatives Lernen: Erfahrungen mit Blended Learning im didaktischen Reformprojekt »Grundstudium Literaturwissenschaft«. In: Jahrbuch für Internationale Germanistik 38.1 (2006), 95–107.

Vom Ende des Empedokles. In: Deutsche Vierteljahrsschrift 75.2 (2001), 251–287 [link].

Wissenschaftsgeschichte mit oder ohne System? Ein methodologischer Rückblick auf das DFG-Projekt »Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert«. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 24.1 (2001), 29–46 [link].

book chapters

The born digital record of the writing process: a hands-on workshop on digital forensics, concepts of the forensic record and challenges of its representation in the DSE. In: Advances in digital scholarly editing. Papers presented at the DiXiT conferences in The Hague, Cologne, and Antwerp. Eds: Peter Boot, Anna Cappellotto, Wout Dillen, Franz Fischer and Dirk Van Hulle. Leiden: Sidestone Press 2017, 183–186 [link].

Das digitale dossier génétique. Überlegungen zu Rekonstruktion und Edition digitaler Schreibprozesse anhand von Beispielen aus dem Thomas Kling Archiv. In: Textgenese und digitales Edieren. Wolfgang Koeppens »Jugend« im Kontext der Editionsphilologie. Eds: Katharina Krüger, Elisabetta Mengaldo und Eckhard Schumacher. Berlin et al.: de Gruyter 2016 (= Beihefte zu Editio 40), 57–84 [link].

»Ewiger Traum, daß man etwas nicht macht, sondern daß es entsteht«. Zur Problematik der Textgenese in den Notizbüchern Gottfried Benns. In: Edition und Interpretation moderner Lyrik seit Hölderlin. Ed: Dieter Burdorf. Berlin et al.: de Gruyter 2010 (= Beihefte zu Editio 33), 155–175 [link].

»Materialität«? Notizen aus dem Grenzgebiet zwischen editorischer Praxis, Texttheorie und Lektüre. Mit einigen Beispielen aus Gottfried Benns ›Arbeitsheften‹. In: Materialität in der Editionswissenschaft. Ed: Martin Schubert. Berlin et al.: de Gruyter 2010 (= Beihefte zu Editio 32), 159–178 [link].

Notizbuchexperimente. Strategien der Textproduktion in Gottfried Benns ›Arbeitsheften‹. In: Gottfried Benn – Wechselspiele zwischen Biographie und Werk. Ed: Matías Martínez. Göttingen: Wallstein 2007, 203–230 [link].

reviews

Review: Massimo Salgaro (Ed.): Robert Musil in der Klagenfurter Ausgabe. Bedingungen und Mög­lich­keiten einer digitalen Edition. München: Wilhelm Fink 2014 (= Musil-Studien, Bd. 42). In: Musil-Forum 36 (2018), to appear in Musil-Forum.

Review: Carolina Kapraun: Literatur und Wissen. Zum anthropologischen Wissenstransfer bei Gottfried Benn (2015). In: Arbitrium 2018, ca. 3 pp., to appear in Arbitrium.

Review: Christian Benne: Die Erfindung des Manuskripts. Zur Theorie und Geschichte literarischer Gegenständlichkeit (2015). In: Editio 31 (2017), 95–302 [link].

Review: »Qualitativer Wechsel«. Textgenese bei Paul Celan. Eds: Axel Gellhaus and Katrin Herrmann. Würzburg: Königshausen und Neumann 2010. In: Editio 28 (2014), 41–249 [link].

Review: Text and genre in reconstruction. Effects of digitalization on ideas, behaviour, products and institutions. In: Literary and Linguistic Computing 27.2 (2012), 232–235. doi: 10.1093/llc/fqs006 [link].

Review: Philologische Aufklärung. Christoph König analysiert Wechselwirkungen von Literaturwissenschaft und wirkungsbedachter Poetik bei Hugo von Hofmannsthal. On Christoph König: Hofmannsthal. Ein moderner Dichter unter den Philologen (2001). In: IASL online 2005. url: http://www.iaslonline.de/index. php?vorgang%5C_id=318 [link].

Review: Lutz Raphael: Die Erben von Bloch und Febvre. Annales-Geschichtsschreibung und nouvelle histoire in Frankreich 1945-1980. Stuttgart: Klett-Cotta 1994. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 24.3 (2001), 225–227 [link].

miscellaneous

Ries, Thorsten: Zur Konzeption des Portals MUSIL ONLINE und zur Umsetzung der digitalen Robert Musil-Hybridedition Beitrag zur Konsultation der Internationalen Robert Musil Gesellschaft (IRMG). In: LEAH 1, ca. 8 pp., to appear in LEAH.

Interview on Digital Research Infrastructures. In: Introduction to Research Infrastructures. Parthenos Training Module. 2018 [link].

Workshop slides to The Born Digital Record of the Writing Process - Digital Forensics and Concepts of Representation for the DSE. 2016 [link]

Ries, Thorsten and Andreas Stuhlmann: Der diskrete Charme der Gespenster. Anlässlich eines Gangs durch die Ausstellung Daniel Richter in der Galerie der Gegenwart, Kunsthalle Hamburg, gezeigt von Mai bis August 2007. In: Kultur und Gespenster 6.4 (2008), 201–205 [link].